Sociale Revolution im Gewerbe?

Sociale Revolution im Gewerbe?

Auch Gewerbebetrieben stellt sich immer häufiger die Frage, wie ihre Marketingaktivitäten erfolgreich in das Umfeld der neuen Sozialen Netzwerke zu integrieren sei. Besonders für das produzierende Handwerk, das ja oft auf Slow Work in Handarbeit setzt, scheint das enorme Tempo von Online-Medien in krassem Widerspruch zur eigentlichen Produkt- und Arbeitsphilosophie zu stehen.

Dabei übersieht man nur allzu leicht drei wichtige Faktoren, die bei der Generierung von Content für das Internet heute ausschlaggebend sind: Authentizität, Relevanz und hochqualitative Inhalt. Genau dabei beweist traditionelles Handwerk einmal mehr goldenen Boden. Hat man bereits die ersten Online-Schritte mit eigener Homepage und Online-Shop erfolgreich getan, schon kann ein Blog über die eigene Arbeit schnell zu Erstreihungen bei der Suche auf Google führen. Die neue Google Strategie für erstklassigen Inhalte lässt sich hier optimal nutzen. Nun will der Content aber auch erfolgreich vermarktet sein. Dabei hilft die Unternehmensseite auf Facebook oder Google+. So können die eigenen KundInnen auch zu Fans, Freunden und überzeugten Botschaftern der Marke und Ihrer Produkte werden. Handwerksprodukte besitzen jedenfalls einmal schon die höchste Identifikation der Kunden, besonders beim Einsatz von Bio-Materialien, nachhaltiger Verarbeitung und umweltbewusstem Ressourcen-Einsatz. Machen Sie Ihr Geschäft und starten Sie jetzt Ihre Sociale Revolution!

Fähigkeiten

Gepostet am

12. September 2015